In Balance

Gesundheit und Leistungsfähigkeit dauerhaft erhalten

Erarbeiten Sie sich Ihren individuellen Energie-Check-up auf den Ebenen Verstand, Sinn, Emotion und Körper. Identifizieren Sie Ihre Energieräuber und -quellen und lernen Sie verschiedene Entspannungs- und Selbstmanagementtechniken zur Früherkennung von Stress und Burnout.

Das bietet das Trainingskonzept

Dieses Seminar bietet eine Gesamtkonzeption, die aus Vorträgen, Seminaren, interaktiven Übungen und Entspannungstechniken besteht. Um die Nachhaltigkeit dieses Seminars zu sichern, findet ein eintägiger Follow-up-Workshop ca. 8 Wochen nach dem Seminar statt. Ein anschließendes telefonisches Coaching für den Transfer in den Alltag wird empfohlen. Dieses ist optional zubuchbar.

Inhaltlich erarbeiten sich die TeilnehmerInnen einen individuellen Energie-Check-up auf den Ebenen Verstand, Sinn, Emotion und Körper. Sie identifizieren ihre Energieräuber und -quellen, können verschiedene Entspannungs- und Selbstmanagementtechniken anwenden und sind sensibilisiert für die Frühwarnzeichen von Stress und Burnout.

Führungskräfte reflektieren die Zusammenhänge zwischen ihrem Führungsverhalten, emotionaler Mitarbeiterbindung und Gesundheit.

Zielgruppe

Dieses Seminar ist geeignet für alle Menschen, die sich mit dem Thema Stressmanagement und Burnout-Prävention intensiv beschäftigen möchten.

Das Seminar kann entweder als 2-Tages oder 3-Tages-Seminar plus Follow-up-Workshop gebucht werden . Das 3-Tages-Seminar wendet sich speziell an Führungskräfte, wobei sich der 3. Tag dem Thema „Gesundheit als Führungsaufgabe“ widmet.

null

Dieses Seminar wird sowohl firmenintern als auch als offenes Seminar für Einzelpersonen angeboten.

Ziele

Die TeilnehmerInnen

null
  • sind sich bewusst über die Anforderungen der modernen Informationstechnologie
  • kennen ihre Energieräuber und Energiequellen
  • wissen um die Wichtigkeit einer gesunden Balance zwischen An- und Entspannung
  • kennen und können verschiedene Entspannungstechniken anwenden
  • kennen die Funktionsweise ihres Gehirns
  • sind sensibilisiert über die Frühwarnzeichen von Burnout
null
  • erkennen entsprechend verändertes Verhalten bei KollegInnen
  • sind sich ihrer Stärken, Werte und inneren Antreiber bewusst
  • sind reflektiert in Bezug auf ihre Emotionen und kennen ihre „Hot-Spots“
  • haben wichtige Tipps für die körperliche Energie in Bezug auf Ernährung, Bewegung, Schlaf und Pausen erhalten
null

2-Tages-Seminar für alle Interessierten

Inhalte
null

Information

  • Veränderte Arbeitswelt
  • Wirkkräfte von außen und innen
  • Ursachen und Bedingungen für Stresssituationen
  • Was ist Stress? – Stresstheorie
  • Anspannung und Entspannung im (Un-)Gleichgewicht
  • Stressspirale – physische und psychische Auswirkungen – Burnout
  • Was sagt die Gehirnforschung dazu?
null

Selbst- und Gruppenreflektion

  • Lebensrollen im Spannungsfeld des Lebensrades
  • persönlicher Energie-Check-up
  • Ich und meine Zeit
  • Lebens- und Arbeitsziele
  • Stärken und Talente
  • persönliche Wertehierarchie
  • Glaubenssätze, Denk- und Verhaltensmuster
  • innere Antreiber
null

Entspannungstechniken

  • in 7 Schritten zur Entspannung: Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Arbeit mit inneren Bildern
null

Transfer in den Alltag

  • persönliches Energie-Power-Konzept
null

3-Tages-Seminar speziell für Führungskräfte

Das 3-Tages-Seminar ist in den ersten beiden Tagen inhaltlich identisch mit dem 2-Tages-Seminar.

Am 3. Tag wird intensiv auf das Thema „Gesundheit als Führungsaufgabe“ eingegangen. Die Gallup-Studie wird vorgestellt, um zu verdeutlichen, wie stark das Thema emotionale Bindung mit den Themen Führung und Gesundheit verbunden ist. Ein Exkurs in das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) soll zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, das Thema Gesundheit konsequent und strukturiert anzugehen und welche Erfolge erzielbar sind. Das persönliche Führungsverhalten verbunden mit der Frage „Wie gehe ich mit betroffenen MitarbeiterInnen um?” sind ebenso Schwerpunkte des dritten Tages.

1-tägiger Follow-up Workshop

ca. 8 Wochen nach dem Seminar

Im Follow-up-Workshop geht es maßgeblich um eine Vertiefung und Wiederholung der Seminarinhalte. Zusätzlich gibt es neuen Input zur Positiven Psychologie.Es wird intensiv beleuchtet, was von dem Erlernten bereits umgesetzt werden konnte: Wo gab es Hindernisse? Was hat schon gut funktioniert? Welche Unterstützung/Inputs brauchen die TeilnehmerInnen noch auf ihrem Weg zur Life-Balance?

Optional: Einzelcoachings – Nachhaltigkeit sichern

Nachhaltigkeit ist für den Transfer in den Alltag unerlässlich und liegt mir besonders am Herzen. Daher wird ein individuelles telefonisches Coaching im Nachgang empfohlen, das zusätzlich gebucht werden kann.

Mehr Information?

Gehen Sie am besten gleich in Kontakt mit mir. Ich freue mich auf Ihre Fragen.

Zum Kontaktformular