Seminar-Reise für Frauen „Endlich bei dir ankommen“ – Die Urkraft der Natur erleben und in dir fühlen!

Eine ganz besondere Trekkingreise nach Nepal, auf der du dich auf die Reise in deine eigene innewohnende Kraft begibst und dich auf die Suche nach deinem authentischen Selbst machst.

Reisen bewegt – Außen und Innen. Wir begeben uns in einer kleinen Frauengruppe auf diese krafvolle Reise durch eine faszinierende Natur. Bewusst befreien wir uns vom Stress, der Hektik und dem Alltag und tauchen ein in ein faszinierendes Abenteuer. In eine Welt, die deinen Geist ruhig werden lässt und die dich wieder in Verbindung mit dir selbst und den wesentlichen Dingen des Lebens in Verbindung bringt. Wir verabschieden uns für eine Weile von all dem Überfluss und verlassen unsere Komfortzone. Denn nur außerhalb unserer altbekannten Komfortzone findet echte, authentische Persönlichkeitsentwicklung statt.

Begib dich auf den Weg…

Fernab von fesselnden und einengenen Strukturen kannst du neue Möglichkeiten und Perspektiven für dich entdecken. Du wanderst in deinem ganz eigenen Tempo, keiner drängt dich zum Gehen innerhalb einer bestimmten Zeit oder innerhalb der Gruppe. Wenn du magst, kannst du ganz mit dir alleine laufen und dich in vollkommene Verbindung mit der Urkraft der Natur und der Berge begeben. Gleichzeitig hast du jederzeit Gesprächspartner an deiner Seite, wenn dir nach Reden zu Mute ist. Diese Abwechslung von Stille und Einsamkeit, eingebunden in die Heiterkeit der Gruppe ist eine wertvolle Erfahrung.

Mit meiner wertschätzenden Seminarbegleitung bin ich trotzdem jederzeit für dich da. Erfahrene nepalesische Guides und Träger begleiten uns mit viel Freude und lassen uns eintauchen in die Kultur. Sie bringen uns sicher jeden Tag an unser Etappenziel und kümmern sich um unser Wohl.

Im Einklang mit sich selbst sein…

Du wirst auf dieser Reise deine persönlichen Stärken aber auch Schwächen richtig einzuschätzen lernen und ein Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten entwickeln. Mit Mut, Selbtbewusstsein und Beharrlichkeit wirst du auch die größten Hürden meistern. Erlebe deine Begeisterung und Freude über das Erreichen deiner gesteckten Ziele. Was für ein unbeschreibliches Gefühl es sein wird, wenn du aus eigener Kraft auf dem Gipfel angekommen bist. Wie im echten Leben wirst du dafür mentale Stärke brauchen. Und die wird von Tag zu Tag wachsen. Du kannst die Urkraft der Natur und der Berge nutzen, um deinen eigenen Lebensweg zu gehen und deine Träume zu verwirklichen. Nimm diese Erfahrung mit nach Hause in deinen Alltag und spüre, wie du Herausforderungen mit viel mehr Leichtigkeit souverän meisterst.

Intensive Erfahrungen inklusive…

Erlebe dich neu in diesen 21 Tagen! Raus aus deiner Komfortzone, mutig und voller Vertrauen rauf auf 5135 m und hinein in völlig neue Perspektiven! Mit motivierender und unterstützender Begleitung kannst du dich auf den Weg in ein völlig neues Lebensgefühl machen. Steigere deine Lebensfreude und komm mit!

Himmelszelt und Bergmassiv…

Den Rahmen dieser Reise bildet der 8163 m hohe Manaslu, den wir umrunden. Sein Name bedeutet „Berg der Seele“. Wir wandern durch landschaftlich großartige Trekkinggebiete auf einer wenig frequentierten Route mit einer einzigartigen Ursprünglichkeit.

Unter den gewaltigen Flanken von Manaslu (8163 m) und Himal Chuli (7893 m) geht es in das idyllische Bergdorf Sama. Beeindruckende enge Felsschluchten, subtropische Wälder, Landwirtschaft auf weiten Terrassenfeldern und die imposante Gletscherwelt des Manaslu – diese Trekkingtour bietet nahezu jeden Tag neue Ausblicke auf die Bergwelt des Himalaya. Außerdem durchqueren wir verschiedene Kulturkreise Nepals wir gelangen in buddhistisch geprägte Gebiete, wo der tibetische Einfluss unverkennbar ist. Höhepunkt ist die Überschreitung des 5135 m hohen Larkya La mit faszinierenden Bergblicken.

Termin: bitte anfragen

Preis: 2.075 Euro zzgl. Flug

Im Reisepreis enthalten:

  • Transfer vom/zum Flughafen Kathmandu ins Hotel
  • 14 Tage geführte Trekking-Tour, Mahlzeiten inkl. Wasser, Kaffee, Tee
  • Unterkunft in Tea-Houses, Transfers, Tourguide, Träger
  • 4 Nächte im 3*-Hotel in Kathmandu inkl. Frühstück
  • 3 Nächte im 3*-Hotel in Pokhara inkl. Frühstück
  • Besichtigungstour in Kathmandu inkl. Eintrittsgeldern
  • Bustransfer von Kathmandu nach Arugat
  • Flug von Pokhara nach Kathmandu
  • Schlafsäcke und Daunenjacken während des Treks


Nicht enthalten:

  • Flug bis/ab Kathmandu
  • übrige Mahlzeiten in Kathmandu und Pokhara
  • alkoholische Getränke, Softdrinks, Mineralwasser
  • Trinkgelder (ca. 70 Euro)
  • Visum (ca. 40 Euro)


Highlights:

  • 15-tägige Umrundung des Manaslu-Massivs (achthöchster Berg der Erde)
  • Überquerung des Larkya Passes 5135 m
  • Reservetag zur Akklimatisierung mit Ausflug ins Kloster Sama Gompa
  • Abstecher zum Manaslu-Basislager (4750 m)
  • Tibetische Dörfer, suptropische Vegetation bis hochalpine Landschaft
  • Einsamer Trek in wunderschöner Natur an der Grenze zu Tibet
  • Stadtbesichtigung in Kathmandu
  • 2 Relaxtage in Pokhara am Pewa-See
  • Panoramflug entlang des Himalaya

Reiseablauf:

Tag 1: Ankunft in Kathmandu (1.300 m) – Abholung am Flughafen und Transfer ins Hotel
Gemeinsames traditionelles Begrüßungsessen mit authentischer nepalesischer Küche

Tag 2: Sightseeing und Trek-Vorbereitung
Wir besichtigen mehrere historische und religiöse Stätten und Tempel, besuchen eine buddhistische Stupa und beenden die Tour am Monkey Tempel

Tag 3: Busfahrt von Kathmandu über Arughat nach Soti Khola (710 m) – Fahrzeit ca. 7-8 Stunden
Übernachtung in Soti Khola

Tag 4: Trek von Soti Kohla – Matccha Khola (870 m)
Heute haben wir viele Auf- und Abstiege vor uns. Wir wandern vorbei an satten grünen Reisterassen sehen zahlreiche Wasserfälle. Wir folgen dem Budhi
Gandaki-Fluss (ca. 6-7 Stunden)

Tag 5: Trek von Matccha Khola nach Jagat (1.340 m)
Während der Wanderung können wir den phantastischen Ausblick auf den Manaslu genießen. Weiter geht es im Budhi-Gandaki-Tal allmählich aufwärts, ehe wir
Tatopani erreichen. Das enge Tal des Bhudi Gandaki mit seinen vielen Wasserfällen wird dich begeistern (ca. 6 Stunden)

Tag 6: Trek von Jagat nach Chisopani (1.660 m)
Wir überqueren wieder viele Hängebrücken und steigen dann zu den Terrassen von Philim auf. Hier haben die Japaner eine beeindruckende Schulanlage gebaut.
Durch schöne Wälder und Bambus-Wälder gelangen wir gelangen wir nach Chisopani (ca. 4-5 Stunden)

Tag 7: Trek von Chisopani nach Deng (1.860 m)
Der Weg ist heute flacher. Wir überqueren den Budhi Gandaki-Fluss und bewegen uns sanft bergauf. Wenn wir Deng erreichen, werden wir vom majestätischen
Blick auf den Manaslu belohnt (ca. 5 Stunden)

Tag 8: Trek von Deng nach Ghap (2.250 m)
Heute steigen wir sanft nach oben und haben einen tollen Blick auf Siring Himal. Der Rest des Weges wird meist flach sein

Tag 9: Trek von Ghap nach Lho (3.180 m)
Heute passieren wir etliche kleine Dörfer. Ein steiler Aufstieg fürht uns zum Dorf Lho, wo wir das Kloster besuchen (ca. 4 Stunden)

Tag 10: Trek von Lho nach Samagaon (3.530 m)
Die spektakuläre Aussicht auf die Berge wird uns heute sehr beeindrucken. Wir folgen dem Weg durch Tannenwälder bis zur kleinen Siedlung Shyala. Die Blicke
gehen auf die Siebentausender Himalchuli (7893) und Ngadi Chuli (7871 m). Wir steigen zum Fluss Budhi Gandaki Nadi ab und folgen der Brücke über
einen seitlichen Arm. Von dort führt Sie der Weg direkt nach Samagon, einem tibetischen anmutenden Dorf (ca. 5-6 Stunden)

Tag 11: Ruhetag in Samagaon (3.530 m)
Samagaon ist eines der größten und schönsten Dörfer in dieser Region. Sightseeing rund um das Dorf wird uns einen Einblick in das Leben der Einwohner
geben. Auf dieser Höhe wird es uns guttun, einen ganzen Tag für Akklimatisierung zu haben. Wir können einen Ausflug zum Birenda-See machen oder zum
Basislager des Manaslu. Wir haben auch genügend Zeit einen Abstecher zum Kloster Sama Gompa zu machen

Tag 12: Trek von Samagaon nach Samdo (3.860 m)
Heute wandern wir am Ufer des Flusses hinunter und passieren eine lange Gebetswand. Wir haben das Gefühl, ringsum von Bergen umgeben zu sein
(ca. 5 Stunden)

Tag 13: Trek von Samdo nach Dharamsala (4.460 m)
Weiter aufwärts führt der Weg an Larkya Bazar vorbei bis Dharamsala. Auf dieser Hochalm stehen lediglich ein paar Schutzhütten sowie dauerhaft aufgebaute
Zelte. Hier haben wir unseren höchsten Schlafplatz auf dieser Tour erreicht. Wir gehen zeitig in unsere Schlafsäcke, da am kommenden Tag der 5135 m hohe
Larkya La auf dem Programm steht (ca. 5 Stunden)

Tag 14: Trek von Dharamsala über den Larkya Pass nach Bimthang (3.590 m)
Am zeitigen Morgen machen wir uns für die Passüberschreitung fertig. Der Weg führt zunächst über die Seitenmoräne des Larkya-Gletschers, ehe wir den
5135 m hohen Pass erreichen. Kurz nach dem Pass haben wir einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge, besonders auf Himlung (7126 m) und gesamten
Tour (ca. 8 Stunden)

Tag 15: Trek von Bimthang nach Tilije (2.300 m)
Heute nehmen wir von den hohen Bergen Abschied und wandern hinab durch eine herrliche urige Waldlandschaft und Rhododendronbüsche. Uns erwartet
ein schier unendliches Blütenmeer (ca. 6-7 Stunden)

Tag 16: Trek von Tilje nach Besisahar (760 m)
Wir steigen für ein paar Stunden sanft hinunter nach Dharapani. Von hier nehmen wir den Bus nach Besisahar (Gehzeit ca. 2 Stunden, Busfahrt ca. 5 Stunden)

Tag 17: Busfahrt von Besisahar nach Pokhara
Nach einem frühen Frühstück werden wir die Busfahrt nach Pokhara starten. Während der Fahrt haben wir eine herrliche Aussicht auf Reisfelder, Berge und
Dörfer (Fahrtzeit ca. 7-8 Stunden)

Tag 18: Entspannungstag in Pokhara
Nach der langen Wanderung werden wir einen Erholungstag in Pokhara am Phewa-See sehr genießen. Wir können die Zeit nutzen für Shopping, entspannende
Massagen, eine Bootstour auf dem Phewa-See oder ayurvedische Behandlungen. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel

Tag 19: Sightseeing rund um Pokhara – weiterer Erholungstag
Wir können zum Mountain-Museum gehen und die Mahadev-Höhle besuchen. Am Abend können wir gemeinsam Essen gehen oder noch eine Runde Shoppen.
Pohkara ist eine relativ große Stadt mit unzähligen Souvenir-Shops

Tag 20: Flug von Pokhara nach Kathmandu
Nach dem Frühstück treten wir den kurzen Flug von Pokhara zurück nach Kathmandu an. Am Abend genießen wir ein authentisches gemeinsames Abschiedsdinner

Tag 21: Shopping und Sightseeing in Kathmandu
Heute können wir einen ganz entspannten Tag haben. Wir können eine Shoppingtour unternehmen oder das Weltkulturerbe besichtigen.
Abends haben wir einen gemeinsamen Seminarabschluss.

Tag 22: Kathmandu – Abschied  – Rückflug
Heute ist der letzte Tag unseres gemeinsamen Abenteuers. Wir können entweder noch eine Shopping-Tour in Kathmandu unternehmen oder einfach im
wunderschönenVajra-Hotel relaxen. Je nachdem, wann die Rückfüge gebucht sind, werden wir von unserem Tourguide ca. 3 Stunden vorher zum Flughafen gebracht.

Der Ablauf kann sich ggf. aufgrund erforderlicher Anpassungen vor Ort geringfügig ändern.

Charakter und Anforderungen der Tour:
Diese Trekkingtour kann von jedem „normal gesunden“ Menschen begangen werden. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sollten vorhanden sein. Die 4-8-stündigen Tagesetappen sind bei mäßigem Tempo gut zu bewältigen. Die ungewohnte Höhe und der Aufenthalt in Regionen bis zu 5000 Metern Höhe setzen einen gesunden, belastbaren Organismus voraus. Herz und Kreislauf müssen in Ordnung sein. Im Zweifel konsultiere bitte vor Reiseantritt deinen Arzt.

Schlafsack und Daunenjacke werden während der Tour zur Verfügung gestellt. Weitere Ausrüstungsgegenstände kannst du günstig vor Ort erwerben.

Unse gesamtes Gepäck wird während der Tour von unseren Trägern getragen. Wir selbst sind lediglich mit einem Tagesrucksack (Wasser, Regenschutz, Fotoapparat etc.) unterwegs.

Was du in jedem Fall mitbringen solltest: Die Bereitschaft, auf den gewohnten  europäischen Komfort zu verzichten, Toleranz, Geduld, eine große Portion Abenteuergeist und Neugierde. Eine Ausrüstungsliste sende ich dir rechtzeitig zu.

Jetzt liegt es ganz bei dir! Lässt du dich auf dieses Abenteuer ein? Mach den ersten Schritt und nimm Kontakt mit mir auf. Wir finden gemeinsam heraus, ob diese Reise für dich das Passende ist.